Mitglied im:

Anmelden

News

22.04.2015
Mit großer Freude präsentiere ich Ihnen den Jahresbericht des...
16.07.2014
Promotionsvortrag von Dipl.-Wirt.-Inf. Björn Schindler am 21.07.2014 um 13:...
10.06.2014

Promotionsvortrag von M. Sc. Stefan Ruehl am 16.06.2014 um 10:00 Uhr

Prof. Dr. Andreas Rausch


E-mail Adresse

andreas.rausch@tu-clausthal.de
 

Telefonnummer

05323/72-7177
 

Besuchsanschrift

Technische Universität Clausthal
Institut für Informatik
Albrecht-von-Groddeck-Str. 7, Raum 201
38678 Clausthal-Zellerfeld

Postanschrift

Technische Universität Clausthal
Institut für Informatik
Julius-Albert-Str. 4
38678 Clausthal-Zellerfeld

Kurzbiographie

Prof. Dr. Andreas Rausch leitet den Lehrstuhl für Software Systems Engineering an der Technischen Universität Clausthal. Bis Anfang 2007 leitete er den Lehrstuhl für Software Architektur an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Er hat 2001 an der Technischen Universität München, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Manfred Broy, promoviert. Seine Forschungsschwerpunkte im Bereich des Software Systems Engineering sind Softwarearchitekturen, modellbasierte Softwareentwicklung und Vorgehensmodelle. In diesen Gebieten hat er mehr als 70 internationale Publikationen veröffentlicht.

Prof. Dr. Andreas Rausch ist der Projektleiter der Entwicklung des neuen V-Modell XT, des Entwicklungsstandards für IT-Systeme des Bundes. Neben seinen Forschungsaktivitäten war er im Rahmen einiger industrieller Softwareprojekte an der Entwicklung von großen, verteilten Systemen maßgeblich beteiligt. Er ist einer der vier Gründer und Gesellschafter des Software- und Beratungsunternehmens 4Soft GmbH, München.

Beruflicher Werdegang

10.3., geboren in Augsburg
1990-1996 Studium Diplom Informatik an der TU München, Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker Univ., Prädikat: Mit Auszeichnung bestanden, Note 1,2
  • Diplomarbeit: Verteilte Anwendungen: Grundlagen, Stand der Technik und Architekturvarianten
1997-2001 Promotion an der TU München, Lehrstuhl von Professor Dr. Manfred Broy
  • Abschluss: Dr. rer. nat., Prädikat: magna cum laude, November 2001
  • Dissertationsschrift: Componentware: Methodik des evolutionären Architekturentwurfs
1997-2003 Wissenschaftlicher Angestellter der TU München, Fakultät für Informatik, Lehrstuhl von Professor Dr. Manfred Broy, im Rahmen des Bayerischen Forschungsverbundes Software-Engineering (FORSOFT) (Forschungsprojekt: Methodik der bausteinorientierten Softwareentwicklung; Leitung des Forschungsprojektes: Zentrum für Technik, Methodik und Management der Software- und Systementwicklung; Mitwirkung bei Drittmitteleinwerbungen im Umfang von über 10 Millionen Euro)
1998-1999 High-End IT-Beratung im Bereich Softwarearchitekturen und modellbasiertes Softwareengineering (Nebentätigkeit)
1999-2001 Gründer, Gesellschafter und Senior Berater der 4Soft GmbH München, Spin-Off der TU München (Nebentätigkeit). Beratungstätigkeiten im Bereich Softwarearchitekturen und innovative Technologien sowie modellbasiertes Softwareengineering für BMW, Deutsche Bank, Giesecke & Devrient und andere namhafte Kunden
2001-2003 Geschäftsführer der 4Soft GmbH München
2003 Ruf auf eine Professur an der Universität von Auckland, Neuseeland - Abgelehnt
2003-2007 Juniorprofessor an der Technischen Universität Kaiserslautern, Fachbereich Informatik, Leiter der Arbeitsgruppe Softwarearchitektur (Erfolgreiche Zwischenevaluierung im Juni 2006); Beteiligung am Forschungsschwerpunkt Ambient Intelligence und der deutsch-ungarischen Projektgruppe Ambient Intelligence
Seit 2003 Ausgewählte Beratungstätigkeiten für Industriepartner im Bereich Softwarearchitekturen und Vorgehensmodelle (Nebentätigkeit)
2007 Ruf auf die Professur für kooperative Systeme an der Bundeswehruniversität in München (W3), Deutschland - Abgelehnt
Seit 1.2.2007

Professor an der Technischen Universität Clausthal (W3), Institut für Informatik, Leiter des Lehrstuhls für Software Systems Engineering.

 

Als Professor:

  • Leitung und Mitwirkung an einer Reihe von internationalen, europäischen und nationalen Forschungsprojekten
  • Sprecher des Forschungsverbundes der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH) IT-Ökosysteme
  • Leitung der Erstellung des neuen IT-Standards des Bundes und der Bundeswehr: V-Modell XT
  • Über 140 internationale Veröffentlichungen zu den Themen Softwarearchitekturen, Componentware, Modellbasierte Softwareentwicklung, Vorgehensmodelle und Softwareengineering
  • Bereits ca. 6 Mio. € Drittmitteleinwerbungen (seit 2004)

 

Als Präsidiumsmitglied:

  • Verantwortlich für das Rechenzentrums der TU Clausthal
  • Verantwortlich für die IT-Abteilung der TU Clausthal
  • Verantwortlich für die Bibliothek der TU Clausthal

Gastprofessur/Ehrenprofessur

Wien
2010 Auckland

Forschungsverbünde, Arbeitskreise und Gremien

Vorstand des Vereines der Weiterentwicklung des V-Modell (WEIT e.V.); (weitere Mitglieder sind: Bundesrepublik Deutschland, Siemens; EADS etc.
2005 Mitglied des Expertenkreises der Standardarchitektur der Bundesregierung (SAGA)
2007 Studienberater für den Bachelor-Studiengang Informatik
 
  • Chair und Program Committee Programm von diversen internationalen Workshops und Konferenzen
 
  • Editorial- und Advisory Board von einigen internationalen und nationalen Zeitschriften
 
  • Gutachter für nationale, europäische und internationale Forschungsförderungen
 
  • Gutachter im Rahmen von Berufungs- und Evaluierungsverfahren
2007 Mitglied des Prüfungsausschusses Informatik an der TU Clausthal
2008 Mitglied des Senates der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH)
2008 Mitglied des Senates der TU Clausthal
2008 Mitglied des Fakultätsrates der TU Clausthal
Seit November 2009 Nebenamtlicher Vizepräsident für Informationsmanagement und Infrastruktur der TU Clausthal

Zitierungen der Veröffentlichungen



Scholar-Profil aufrufen

Forschungsvideos

16.07.2013
Scribbler: From Coll...
Scribbler is a paint program which supports only basic operations like...